Der Markt läuft heiß

fire-227291_640

Liebe Leser, über ein Jahr hinweg habe ich Puzzle bestehend aus weit über einem Dutzend Einzelblogs produziert. Immer wieder habe ich Analysen verfasst und auf den labilen Markt hingewiesen. Nun ergib…

weiter lesen

Wie ich nun auf einen Crash spekuliere

black-friday-1173374_640

Seit 2015 habe ich bereits mehrfach in zahlreichen Blogs auf die aktuelle global-wirtschaftlich labile Phase hingewiesen. Während sich nur nachlässig hinterfragende Optimisten von manipulierten Kennza…

weiter lesen

Buchvorstellung: The Big Short (Michael Lewis)

the-big-short-wide-crop_1400.0

Vorstellung des Best-Sellers „the big short – wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte“ von Michael Lewis Die Beschreibung des Buches: „Was genau sich kurz vor der Finanzkri…

weiter lesen

Deutsches Gericht klagt gegen Maßnahme der EZB

clause-684502_640

Die Europäische Union ist ein gigantisches und vorher noch nie dagewesenes Projekt. Die EU ist die zweit-größte Volkswirtschaft der Welt und beherbergt 500 Millionen Einwohner. Die politische, soziale…

weiter lesen

EZB am 02.06.2016 – Die Staaten sind in der Pflicht!!

euro-1431347_640

Trotz einer weiterhin schwächeren Inflation in Europa beließ die EZB ihre Geldpolitik am 02.06.2016 unverändert. Der Leitzins und Einlagezins (Der Zins zu welchem Banken Geld bei der EZB parken können…

weiter lesen

Politik gegen EZB

Während der Schuldenkrise verteidigte Deutschland, selbst von der Krise kaum betroffen, die Europäische Zentralbank (EZB) noch gegen die verbalen der Attacken vieler europäischer Staaten. Die Zentralbank sei ungebunden und eigenständig und dürfe sich nicht an die Vorgaben und Bitten der Staaten halten, sondern müsse eigene Politik (Geldpolitik) betreiben. Mitterlweile wirkt sich die expansive Geldpolitik der EZB auch merklich auf Deutschland aus. Hierzulande sind die hehren Ansätze die EZB gegen jede Art von Kritik aus der Politik zu stützen längst vergessen. Als unverantwortlich und Schaden bereitend wird die EZB betitel. Wolfgang Schäuble ging sogar so weit Mario Draghi vorzuwerfen für einen Großteil der Stimmen für die AfD verantwortlich zu sein. Ist das der richtige Weg? Benötigt Europa nicht viel mehr einen konstruktiven Dialog zwischen Politikern und Notenbankern? Die Phase niedrigster Zinsen kann nur gemeinsam gelöst werden, nicht gegeneinander. Bereits jetzt widersprechen sich die fiskalische Sparpolitik der Staaten und die expansive Geldpolitik der EZB.

Wolkenkratzer-Index – Saudis bauen neuen Mega-Tower

new-york-938212_640

1000 Meter hoch soll der Kingdom Tower werden. Gebaut wird er seit März 2016 in Dschidda. Das liegt in Saudi Arabien. Bereits 2018 soll das dann neue höchste Gebäude der Welt fertiggestellt sein. Eine…

weiter lesen

Helikoptergeld

man-76196_640

Trotz ultraexpansiver Geldpolitik, negativen Zinsen und gigantischen Anleihen-Ankauf-Programmen (Quantitative Easing / kurz: QE) durch die Zentralbanken werden die Ziele, konjunkturelle Anreize und ei…

weiter lesen

Phase der ökonomischen Palliativmedizin

hand-792920_640

Der Weltwirtschaft geht es schlecht. Sehr schlecht. Selbst dynamische Wachstums-Garanten, wie China, können ihre traumhaften Raten von über 10% Zuwachs der Wirtschaftskraft im Jahr nicht halten. Die R…

weiter lesen

Krisenzeit ist Goldzeit

gold-163519_1280

Wir alle kennen das Risiko an der Börse. Es ist unser alltäglicher Begleiter. Seit jeher versuchen sich Investoren und Anleger gegen die Risiken am Markt abzusichern. Ob durch das Hedgen, Versicherung…

weiter lesen