Summarium MMXVI – Das war Contramo 2016

ConTraMo beendet das Jahr 2016 nach rund 200 Handelstagen mit 23% Rendite im Wikifolio „Contramo DE30 Care„. Damit konnte ich besser als viele aktiv gemanagte Fonds abschneiden und den Markt klar outperformen. Die Qualität des Signalsystems ist beeindruckend und konnte bereits 2016 für starke Werte und Renditen sorgen.

Die Rendite ist stark, doch die erhandelten Punkte sind noch stärker. Das Underlying lief eine Jahresstrecke von +738 Punkten, während CONTRAMO eine beeindruckende Range von 7.142 Punkten (ungehebelt) absolvierte. Dies bedeutet eine Outperformance von beinahe 1.000% !

contramo-logoDas System des antizyklisch-hybriden Positionstrading DAX long only hat sich somit zumindest 2016 bewiesen.

Nun habe ich für 2017 ein neues Wikifolio eröffnet (aus Gründen der Performancegebühr, welche ich von 25 auf 10% senken wollte). Dieses werdet ihr ab dem ersten Trade erneut öffentlich einsehen können. Auch in diesem Jahr möchte ich das Trading mit Analysen begleiten, meine Gedanken erklären und euch mit hoffentlich hilfreichen Grafiken versorgen.

15826774_1813534808889183_7129354500809932319_nDas ehemalige Wikifolio wurde mit der Signatur „Kontinuierliches Wachstum“ geehrt und fand sich des öfteren (je nach Suchanfrage) unter den besten Portfolios, welche Hebelprodukte handeln. 2016 konnte nur Öl mehr Rendite aufzeigen als Contramo. DAX, DOW, Nikkei und Gold brachten zwischen 0 und 17% Rendite ein. ConTraMo erwirtschaftete (im dokumentierten Zeitraum 18.06.-31.12.) brutto rund 35% und netto etwa 23% (abzg. Handelsgebühren).

Mit dieser Performance über +23,02% im Jahr 2016 konnte ConTraMo besser abschneiden als die besten Aktienfonds (Stand 18.12.2016). Ob Allianz, Sentix oder andere Anbieter – das antizyklische Positionstrading schlug sie alle. Natürlich möchte ich diese Performance auch 2017 wiederholen und möglichst toppen. Im vergangenen Jahr handelte ich rund 200 Tage. In diesem Jahr sollen es weit mehr als 350 werden. Derzeit warte ich auf mögliche Einstiegskurse, um den long-only Handel wieder aufzunehmen.

Wenn du ConTraMo verstehen willst, findest du hier die ausführliche Erklärung

15665492_1806230152952982_410119433509942216_nDas waren meine Analysen 2016:

18.12.2016 – Welch ein Bärenjammer

11.12.2016 – Der DAX und das Hummel-Paradoxon

03.12.2016 – Die (europäische Börsen-)Welt am Abgrund?

26.11.2016 – DAX, Index non grata?

20.11.2016 – Alles Nichts Oder, DAX quo vadis?

12.11.2016  – +8,1% in der KW45

05.11.2016 – Ein Trumpeltier löst den Herdentrieb aus?

28.10.2016 – Nur realisierte Gewinne sind echte Gewinne?

23.10.2016 – Dreieck nach oben durchbrochen

16.10.2016 – Neue Kolumne

08.10.2016 – Jahresendrallye voraus?

One Comment

  1. Pingback: Summarium MMXVI – Das war Contramo 2016 - Inside Trading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.